Intensivkurs 2020

Tag 1

Detox

  • Wiederholung der DETOX – Grundprinzipien
  • Update der wichtigsten Punkte aus dem Curriculum
    Leber, Darm-Mikrobiom; Orthomolekulare Medizin;
  • Neues aus der Labordiagnostik
  • Fallvignetten:
    Laborprofile -> therapeutische Konsequenzen
  • Update toxische Metalle 2019*
  • Zahnmaterialien: ist Titan ein Problem?
  • Vertiefung Detox Genetik*

Tag 2

Mitochondrien

  • Schädigung der Mitochondrien durch maternal vererbbare Mutationen, Metallnanopartikel und Antibiotika
  • Aktuelles aus dem Bereich Mitochondriale Medizin
  • Neues aus der Labordiagnostik
  • Vertiefung Infusionskonzepte:
    -> Substanzen, Dosierungen, Bezugsmöglichkeiten der Präparate

UPDATE Toxische Metalle – Aluminium!

Kommen wir in einem relevanten Ausmaß mit Aluminium in Kontakt?
 
Die wichtigsten Aluminiumquellen:
Kosmetika (u.a. Deo-Roller, Konserven- und Getränkedosen (auch Tetrapacks), Aluminiumfolien (darin verpackte Nahrungsmittel), Toner, Aluminiumsilikat als Bestandteil der Lebensmittelfarbe E 173 in Backwaren, Backpulver, Schmelzkäse, sauer eingelegten Gemüsekonserven, Kaffeeweißern, Speisesalz und Gewürzen, Nagellack, Dentalzemente, Überzüge von Zuckerwaren, Nespresso, Konstruktionswerkstoff im Flugzeug-, Auto- und Maschinenbau, elektrische Leitungen, Antennen.
 
Bemerkenswert:
Der Aluminiumgehalt in den sogenannten Totimpfstoffen liegt um das Tausend- bis Sechstausendfache über dem Grenzwert für Trinkwasser. Die Impfungen Gardasil, Gardasil 9 und Synflorix enthalten doppelt so viel Aluminium wie angegeben.
 
Die Diagnostik gelingt mit einfachen Methoden und ermöglicht dann eine optimale Therapieplanung.

CAVE: wo sind die Flops in der Schwermetallausleitung?
 
  • Bioresonanz
  • Global Diagnostik und alle anderen „energetischen Therapiegeräte“
  • u.a. viele suspekte Nahrungsergänzungsmittel, die angeblich Schwermetalle ausleiten
  • Homöopathie: auch wenn homöopathische Mittel unterstützend für den Körper eingesetzt werden können, sind Homöopathika nicht in der Lage Metalle zu lösen

UPDATE Genetik

Eine große Rolle im Rahmen der integrativen Medizin und der Ausleitung spielen genetische Faktoren. Bei nahezu jedem zweiten Deutschen sind bei genetischen Untersuchungen Abweichungen vom Idealzustand der körpereigenen Entgiftungsenzyme festzustellen („Genpolymorphismus der Entgiftungsenzyme“). Es können verschiedene Enzyme eine mangelhafte Funktion aufweisen oder sogar fehlen.
 
Die Entgiftungsfähigkeit ist dann bei dem Einzelnen mehr oder weniger stark eingeschränkt, je nachdem wie viele Enzyme bei ihm von der Norm abweichenden genetischen Varianten betroffen sind. So kommt es, dass von einem Individuum Schwermetallbelastungen problemlos toleriert werden, die bei anderen jedoch zu schweren Krankheitszeichen führen.
CAVE:
 
  • Welche genetischen Analysen machen überhaupt Sinn?
  • Welche therapeutischen Konsequenzen zieht man aus den Ergebnissen der genetischen Diagnostik?

UPDATE Mikrobiom

State of the art der Diagnostik bei allen darmassoziierten Krankheiten ist heute die komplette Mikrobiomanalyse, welche auf der Sequenzierung isolierter Bakterien-DNA aus Stuhlproben beruht. Die Mikrobiom-Analyse beinhaltet über 250 Parameter, von denen besonders relevante ausgewertet und zur Befundung herangezogen werden.
 
Auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse erfolgt eine Auswertung und Zusammenstellung geeigneter Therapiemaßnahmen.
CAVE:
 
  • Welche Tücken und Probleme sind bei der neuen Form der Stuhlanalyse zu beachten?
  • Welche Schlüsse können wir für die Therapie aus den Ergebnissen ziehen ?

Wissensziele:

  • Kennen der Phase I- und II-Reaktion in der Leber
  • Wissen, mit welchen Substanzen spezifisch die Reaktionen der Phase I oder II aktiviert werden können
  • Kennen der neuesten Studien im Bereich OM und deren Konsequenzen auf den Alltag
  • Wissen, wie Belastungen mit toxischen Metallen optimal diagnostiziert und substanzspezifisch ausgeleitet werden, besonderer Fokus steht auf Alumninium
  • Kennen der Infusionskonzepte im Bereich der Mitochondrialen Medizin
  • Kennen der genetischen Mikrobiomdiagnostik und entsprechende therapeutische Konsequenzen